microsoftteams image

Beschädigte Reifenflanke: Was soll ich tun?

Unter bestimmten Bedingungen kann die Reifenflanke mehr oder weniger stark beschädigt werden. Welche Art von Schäden gibt es? Wann tritt er auf? Was können Sie dagegen tun? Wie können sie vermieden werden? In diesem Artikel geben wir Antworten auf diese Fragen. 

Auf welche Art können Reifenflanken beschädigt werden?

Man unterscheidet zwischen sechs Hauptkategorien beschädigter Reifenflanken:

tyre scratches & nicks
1 - Kratzer und Schrammen an der Reifenflanke

Möglicherweise haben Sie Kratzer auf der Seitenwand Ihrer Reifen festgestellt. Wenn diese zahlreich und/oder auffällig sind, sollten Sie Ihre Reifen von einem Fachmann überprüfen lassen. 

tyre cuts
2 - Schnitte in der Reifenflanke

Ein Schnitt in der Reifenflanke kann mehr oder weniger tief sein.

Genau hiervon hängt die Schwere des Schadens ab. Für einen Nichtfachmann ist es jedoch schwierig, die Tiefe zu beurteilen.

  • Wenn der Schnitt tief ist, kann er die Karkassenlage beschädigt haben, die unter dem Gummi liegt und dazu dient, den Druck zu halten. Wenn die Karkassenlage beschädigt ist, besteht also die Gefahr eines plötzlichen Druckverlusts. In diesem Fall kann der Reifen nicht repariert werden und muss ersetzt werden.
     
  • Wenn der Schnitt nicht allzu tief ist, stellt er vielleicht keine unmittelbare Gefahr dar. Er könnte sich jedoch vergrößern und ein Risiko für Ihre Sicherheit werden
     
  • Diese Art von Reifenschäden können sowohl an der inneren Seitenwand (bei der Untersuchung Ihres Fahrzeugs nicht sichtbar) als auch an der äußeren Seitenwand des Reifens auftreten.
     

Aus diesen Gründen wird empfohlen, die Reifen nach dem Überfahren von scharfen Gegenständen (z. B. spitzen Steinen) auf Schnittverletzungen zu überprüfen.

3 - Beulen oder Blasen in der Reifenflanke

Auto Art. Infografik Beule Wölbung Ratschläge

Wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug frontal oder schräg auf eine Bordsteinkante oder ein Schlagloch fahren, kann an der Seitenwand eines Reifens eine Beule entstehen.

Das Ganze sieht aus wie eine Blase, die sich an der Reifenflanke bildet.

Achtung, diese Art der Beschädigung stellt oft eine echte Gefahr dar.

Prüfen Sie beim Reifenvergleich die Robustheit der Reifen
Reifenschäden durch Schlaglöcher

Auch das Fahren durch ein Schlagloch kann eine Beule an der Seitenwand des Reifens verursachen. Sie sollten stets versuchen, ihnen auszuweichen!

Wenn Sie gegen einen Bordstein oder durch ein Schlagloch gefahren sind, sollten Sie überprüfen lassen, ob Ihre Reifen beschädigt wurden.

Warum ist eine solche Beule gefährlich?

Wenn Sie eine Blase auf der Reifenflanke sehen, bedeutet dies, dass die Karkassenlage hinter dem Gummi durchstochen wurde. Und wenn die Blase platzt, kann es zu einem schnellen Druckverlust kommen. Wenn dies bei schneller Fahrt, z. B. auf der Autobahn, geschieht, kann der plötzliche Luftverlust Ihres Reifens zur Beeinträchtigung der Kontrolle über Ihr Fahrzeug und zu einem Unfall führen.

Wie bei Schnitten kann eine Beule sowohl auf der Innen- als auch auf der Außenseite des Reifens auftreten. Das bedeutet, dass sie möglicherweise nicht sichtbar ist, wenn Sie um Ihr Fahrzeug herumgehen, um es zu untersuchen. Bei einer Ausbeulung eines Reifens kommt es jedoch in der Regel zu ungewöhnlichen Vibrationen. Dies ist ein Anzeichen dafür, dass man die Reifen dringend von einem Fachmann überprüfen lassen sollte. 

Können Bremsschwellen Reifen beschädigen und eine Beule verursachen?

Nein. Da sie mit einer Neigung zum Auf- und Abfahren konstruiert sind, können sie zwar die Aufhängungen, nicht aber den Reifen beschädigen.

2
4 - Risse in der Reifenflanke

Risse in der Reifenflanke sind ein Zeichen für die Alterung Ihrer Reifen. Außerdem weisen sie darauf hin, dass die Reifen Sonneneinstrahlung und Ozon ausgesetzt waren.

Eine weitere Ursache kann die Reinigung der Seitenwand des Reifens sein. Wenn Sie Chemikalien zum Polieren Ihrer Reifen verwenden, können diese die Schutzschicht entfernen, sodass Ihre Reifen schneller rissig werden.

Das Auftreten von Rissen in der Seitenwand des Reifens ist ein Warnzeichen dafür, dass sich der Reifen seinem Lebensende nähert und Sie sich auf einen Wechsel vorbereiten sollten. Sie können Sie hierzu an einen Fachmann wenden. 

3
5 - Leichte Verformung der Seitenwand des Reifens

Leichte Verformungen sind bei Radialreifen (der Mehrzahl der Reifen) ganz normal und beeinträchtigen deren Leistung nicht. Die Seitenwand Ihres Reifens besteht aus vielen Bestandteilen, wie unterschiedlichen Lagen (Textil oder Metall). An den Stellen, an denen sich die Lagen überlappen, können Sie oft eine leichte Verformung feststellen.

An den Stellen, an denen sich die Lagen überlappen, können Sie oft eine leichte Verformung feststellen.

6 -Eine durchstochene Reifenflanke

Wird das Reifenprofil (der Bereich, der mit der Fahrbahn in Kontakt ist) durchstochen (beispielsweise durch einen Nagel) kann der Reifen repariert werden.

Das Loch wird aufgefüllt und sobald der Reifen wieder angebracht ist, kann er mit der gleichen Leistung weitergefahren werden.

Anders verhält es sich bei der Seitenwand des Reifens. Wenn die Seitenwand durchstochen oder eingeschnitten ist, kann der Reifen nicht mehr repariert werden. Es ist in diesem Fall unmöglich, dass er die Eigenschaften wiedererlangt, die für eine optimale Leistung erforderlich sind. Der Reifen muss in diesem Fall ersetzt werden.

map search desktop

Finden Sie schnell und einfach einen Händler in Ihrer Nähe

Auto
  • Auto
  • Motorbike
Auto
  • Auto
  • Motorbike
Lokalisieren

Schädigungen der Reifenflanke vermeiden

tyre sidewall damage

● Vergewissern Sie sich, dass der empfohlene Reifendruck stets eingehalten wird (die Angaben finden Sie in der Regel im Handbuch Ihres Fahrzeugs oder auf einem Aufkleber in der Fahrertür)
● Fahren Sie nicht an Bordsteinkanten
● Fahren Sie nicht durch Schlaglöcher
● Prüfen Sie Ihre Reifen regelmäßig auf Risse, Schnitte, Löcher oder Beulen
● Vermeiden Sie die Reinigung der Reifenflanken mit silikonhaltigen Reinigungsmitteln.

Finden Sie schnell und einfach Ihre perfekten MICHELIN Reifen